Erste Schritte der Persönlichkeitsentwicklung

Erste Schritte der Persönlichkeitsentwicklung Titel

Was ist Persönlichkeitsentwicklung eigentlich

Persönlichkeitsentwicklung befasst sich mit der Veränderung unserer psychischen Individualität. Während sich persönliche Entwicklung auf die Veränderung eines häufig äußerlich wahrnehmbaren Zustandes bezieht. In beiden Fällen sind wir uns jedoch darüber bewusst, dass wir oder etwas in unserem Leben sich verändern darf. Dies kann unterschiedliche Bereiche betreffen. Veränderung unserer psychischen Individualität sind äußerlich erst nicht wahrnehmbar. Wie zum Beispiel Stressempfinden, mangelndes Selbstbewusstsein oder auch Einsamkeit. Mit Persönlichkeitsentwicklung geht persönliche Entwicklung dann häufig automatisch einher.

Was bedeutet Persönlichkeitsentwicklung

Wenn wir von Persönlichkeitsentwicklung sprechen, meinen wir häufig, dass wir uns von unserem gegenwärtigen Zustand wegbewegen wollen. Das wir uns entwickeln. Hin zu einem glücklicheren Ich – einem besseren Sein. Um diesen neuen Zustand zu erreichen, gibt es viele Methoden, Möglichkeiten und Angebote. Zunächst einmal gilt es jedoch unseren gegenwärtigen Zustand bewusst wahrzunehmen. Warum möchte ich überhaupt etwas verändern. Was erhoffe ich mir davon und bin ich bereit dafür an mir zu arbeiten?

Auswirkungen persönlicher Entwicklung

Der Umfang, in dem uns Persönlichkeitsentwicklung zu Gute kommt, ist vielfältig und von den uns gesteckten Zielen abhängig. Persönlichkeitsentwicklung stellt uns zuallererst vor eine Herausforderung. Wir müssen ins Handeln kommen, um den angestrebten Zustand zu erreichen. Dieses Handeln erfordert in erster Linie Mut und die Bereitschaft, etwas zu verändern. Mit dem ersten Schritt haben wir Willensstärke bewiesen und die Initiative ergriffen. Wir haben uns motiviert und sind bereit, Verantwortung für unser eigenes Handeln zu übernehmen. Das macht uns automatisch handlungsfähiger und unabhängiger. Wenn wir an uns arbeiten, können wir alles verändern. Persönlichkeitsentwicklung bedeutet auch, sich seiner eigenen Fähigkeiten bewusst zu werden, persönliche Ziele zu verfolgen und sich den Wunsch der Selbstverwirklichung zu erfüllen.

Der Persönlichkeitsentwicklungsprozess

Persönlichkeitsentwicklung ist ein Prozess, der uns unser gesamtes Leben begleitet. Wir entwickeln uns, ob wir es wollen oder nicht. Der persönliche Anspruch sollte natürlich sein, unsere Eigenschaften zum Positiven zu entwickeln. Ein liebevoller Partner. Ein aufrichtiger Freund. Ein verlässlicher Kollege. Ein guter Mensch zu sein. Mit Werten und Idealen, die im Einklang mit unserer Umwelt und nicht nur unseren eigenen Interessen stehen.

In diesem Entwicklungsprozess ist es wichtig, immer wieder zu reflektieren und von oben auf uns herabzuschauen. Wir selbst sind übrigens die einzige Person, auf die wir jemals herabschauen sollten 😀

Häufig spricht man hier auch von den Säulen der Persönlichkeitsentwicklung. Aber was sind die Säulen der Persönlichkeitsentwicklung und wie sieht der Persönlichkeitsentwicklungsprozess genau aus?

1. Selbsterkenntnis - der Ist - Zustand

An allererster Stelle steht die Selbsterkenntnis. Das ist der Moment, in dem Du dir bewusst wirst, dass du dich verändern möchtest. Dies kann durch Selbstreflexion, aber auch durch dein Umfeld hervorgerufen werden. Wir sind unzufrieden damit, wie sich unser Leben entwickelt. Beruflich, privat oder streben aus eigenem Antrieb heraus nach mehr. Mehr Leichtigkeit, mehr Kontrolle über die Dinge, die wir selbst beeinflussen können. Unsere Gesundheit, unseren Geist oder unseren Charakter. Im ersten Schritt machen wir uns unserer Umstände bewusst. Hier helfen Praktiken wie zum Beispiel Achtsamkeit. In Achtsamkeitskursen lernst du, in dich zu gehen, wahrzunehmen und zu reflektieren. Warum sind die Dinge, wie sie sind, was stört mich daran und vor allem was möchte ich verändern.

2. Ziele Definieren - der Soll - Zustand

Wir können uns nicht von heute auf morgen umkrempeln und ein neuer Mensch sein. Alle unsere Gewohnheiten und unser Charakter sind das Ergebnis vieler Jahre Arbeit. Daher ist es wichtig, zu Beginn konkrete Ziele zu definieren, auf die wir hinarbeiten können. Was wünschen wir uns vom Leben? Was wollen wir in unserem Leben verändern und erreichen? Was leiste ich heute, was mich diesem Ziel näher bringt? Nur mit einer klaren Vision können wir uns auf das Wesentliche konzentrieren und unseren Fortschritt auch messbar machen. Hier hilft es, in kleinen Schritten vorzugehen, aber das große Ganze stets im Blick zu behalten. Was kann ich heute an mir ändern, morgen beibehalten und übermorgen vielleicht schon vergessen haben. Jeder Tag ist ein guter Tag für neue Vorsätze. Und jeder Tag ist der erste Tag eines neuen Lebens.

Selbstakzeptanz

Die zweite Säule häufig genannte Säule der Persönlichkeitsentwicklung Selbstakzeptanz, lässt sich für mich nur als ein vorübergehender, sich verändernder Zustand begreifen. Akzeptanz bedeutet per Definition, Konformität im Spektrum zwischen Gehorsam, Anpassung und Verinnerlichung. Wir akzeptieren unsere Situation oder wir realisieren, dass wir etwas verändern wollen. Nicht immer ist Veränderung angebracht, geschweige denn notwendig. Häufig ist unser Leben im Fluss und wir können jeden Moment zur vollsten Zufriedenheit genießen. Es bedarf keine Veränderung – vorübergehend. Dieser Zustand, so schön er auch sein mag, hält meist nicht ewig an. Sei es äußeren Umständen geschuldet oder unserem, wie von Maslow beschrieben, innerem Drang zur Selbstverwirklichung.

3. Selbstverwirklichung - Veränderung aktiv Leben

Da der Mensch aus Bequemlichkeit Veränderung in erster Linie ablehnt, sind es in der Regel die äußeren Umstände, die uns dazu zwingen, etwas an unserer Situation zu ändern. Und damit beginnt der mühsamste, aber auf lange Sicht meist erstrebenswerte Teil. Veränderung zu akzeptieren und aktiv zu leben.

Wir haben also Bereiche identifiziert, die wir aktiv verändern möchten und die unsere Aufmerksamkeit benötigen. Oft sind es kleine Veränderungen, die über einen längeren Zeitraum einen großen Einfluss auf unser Leben haben können. Je mehr wir uns dabei von dem Zustand wegbewegen, umso näher kommen wir unserem Idealzustand.

4. Reflexion

Ein wesentlicher Bereich der Persönlichkeitsentwicklung ist die Selbstreflexion. Mach dies am besten regelmäßig, um gegebenenfalls justieren zu können. Was wollte ich erreichen? Wo stehe ich jetzt? Merke ich, dass sich etwas in meinem Leben verändert hat? Merkt mein Umfeld, das ich mich verändert habe? Oft fällt unser Fortschritt in der Eigenwahrnehmung weitaus schlechter aus, als es unser Umfeld wahrnimmt.

Fragen zur Selbstreflexion können sein:

  • Wie reagiere ich in bestimmten Situationen?
  • Wie gehe ich mit Kritik um?
  • Wie reagieren andere auf mich?
  • Wie fühle ich, wenn ich mich im Spiegel sehe
  • Was macht mich glücklich?
  • Wenn ich etwas an meinem Leben verändern könnte, was wäre es?

Wie bei allen Projekten im Leben kannst du Persönlichkeitsentwicklung ebenfalls als dein eigenes Projekt betrachten. Wie erfolgreich du es umsetzt, liegt ausschließlich an dir. Auch wenn es sich bei Persönlichkeitsentwicklung in erster Linie um dich dreht, sind doch viele Bereiche deines Lebens und natürlich deine Mitmenschen direkt davon betroffen. Daher ist es auch schön und häufig ratsam, diesen Veränderungsprozess gemeinsam mit anderen zu durchlaufen. Noch viel wichtiger – feiere auch deine kleinen Erfolge. Veränderung von etwas, das du dir über Jahre antrainiert hast, benötigt einen starken Willen und Ausdauer!

Da es vielen von uns leichter fällt, hilft es, die eigenen Ziele und den eigenen Fortschritt mit anderen zu besprechen. Aus diesem Grund heraus ist das Lebenskollektiv als Gemeinschaft für persönliche Veränderung überhaupt erst entstanden. So kann jeder für sich und doch in der Gemeinschaft Veränderung aktiv gestalten. Wir motivieren uns, inspirieren uns und unterstützen uns auf unserem Weg.

4 Schritte der Persönlichkeitsentwicklung

Erste Schritte zur Persönlichkeitsentwicklung

Den ersten Schritt der Persönlichkeitsentwicklung hast du bereits gemacht. Du setzt dich aktiv mit dem Thema auseinander und informierst dich darüber. Im Lebenskollektiv findest du Gleichgesinnte, die ebenfalls aktiv etwas verändern möchten. Einige Bereiche, mit denen du dich beschäftigen kannst, sind zum Beispiel:

Achtsamkeit

Achtsamkeit ist für mich das Fundament der Persönlichkeitsentwicklung. Es bedeutet vereinfacht gesagt, dir Dinge bewusst zu machen. Eine bewusste Entscheidung zu treffen. Du hast bewusst bis hierher gelesen, da du dich persönlich entwickeln möchtest. Du hast diesen Zustand erreicht, weil du reflektiert hast. Du hast für dich beschlossen, dein Leben in deine eigenen Hände zu nehmen! Achtsamkeit ist nicht angeboren und muss gelernt und vor allem trainiert werden. Zu schnell fällt man wieder in alte Gewohnheiten. Innerhalb des Lebenskollektivs zeigen dir Katharina und Michael, wie du Achtsamkeit aktiv in dein Leben integrieren kannst. Wenn du mehr über Achtsamkeit erfahren willst, findest Du hier weiter Informationen.

Resilienz

Unter Resilienz versteht man die eigene Widerstandsfähigkeit. Wie nah bist Du am Wasser gebaut? Wie schnell bringen dich die Wellen des Lebens aus der Ruhe? Wie gehst du damit um und wie steuerst du dein Schiff sicher durch den Sturm. Es ist normal, dass nicht alles einfach so von uns abprallt. Und das ist auch gut so. Die Frage ist eher, wie wir damit umgehen. Unsere Kurse zu dem Thema Resilienz bei Konstanze und Naturresilienz bei Anja sind dafür da, dir Wege aufzuzeigen, wie Du mit äußeren Umständen besser umgehen kannst. Durch Persönlichkeitsentwicklung kannst Du lernen, deine Resilienz zu stärken und dich vor äußeren Einflüssen wappnen.

Embodiment

Embodiment kann auch als Teil der holistischen Persönlichkeitsentwicklung betrachtet werden. Körperhaltung verrät viel über unsere Stimmung und umgekehrt drücken wir uns über unsere Körperhaltung aus. Ein mangelndes Selbstbewusstsein spiegelt sich so in unserem Auftreten wieder. Embodiment ist das Zusammenspiel zwischen Körper und Geist. Indem wir uns also aktiv mit Embodiment beschäftigen und es verinnerlichen, fördern wir so unsere Außenwahrnehmung und stärken damit unsere Persönlichkeit. Falls du wieder mehr in Kontakt mit deinem Körper gehen möchtest, findest du im Kurs von Martina erste Ansätze.

Wie lange dauert Persönlichkeitsentwicklung

Wie oben schon erwähnt, ist Persönlichkeitsentwicklung ein Prozess, der niemals abgeschlossen sein wird. In der Maslowschen Bedürfnispyramide steht die Sicherung der Grundbedürfnisse an erster Stelle und die Selbstverwirklichung an der Spitze der Pyramide. Maslow argumentiert, dass jedem Menschen ein Drang nach persönlicher Veränderung innewohnt und beschreibt dabei die Bedürfnisse und Motivation, die uns antreibt. Sobald alle unsere Grundbedürfnisse befriedigt sind, suchen wir nach Möglichkeiten, uns zu entwickeln und unsere Talente, Potenziale und Kreativität auszuleben und zu entfalten. Persönlichkeitsentwicklung begleitet uns daher unser ganzes Leben. Unsere Interessen verändern sich ebenso wie unser Umfeld. Wir müssen uns immer wieder auf diese sich verändernden Umstände einstellen und den für uns besten Weg finden. Das ist in der Regel nicht der Weg des geringsten Widerstandes, sondern vielmehr der Weg, der uns dazu auffordert, Neues auszuprobieren, zu entdecken, zu lernen und zu lachen. Auch wenn uns vielleicht manchmal eher nach Heulen ist.

Fazit

Persönlichkeitsentwicklung macht Spaß. Sich mit sich selbst und seiner persönlichen Entwicklung auseinanderzusetzen, öffnet gleichzeitig den Blick auf endlose Möglichkeiten, die einem das Leben bietet. Auch wenn vieles auf den ersten Blick schwer und in weiter Ferne erscheint. Der erste Schritt ist bekanntlich immer der schwerste. Frag dich daher immer wieder “Bin ich es mir wert?” Lebe ich das Leben, dass ich mir wünsche? Gebe ich bereits mein Bestes, um dieses Leben zu leben und wenn nicht – was hält mich davon ab? Ein schönes Zitat von Konfuzius besagt “Wir alle haben zwei Leben. Das zweite beginnt, wenn wir realisieren, dass wir nur ein Leben haben.” Du musst den Weg nicht alleine gehen. Beginn deine Reise im Lebenskollektiv. Wir freuen uns auf dich!

Zum Thema passende Artikel

X